Kategorie: Rezepte

Bantel-Rezeptidee: Vegane Lebkuchenplätzchen – von Städter

Veröffentlicht am

Eine herrliche Rezeptidee der Firma Städter im neuen Bantel Rezepte-Blog!
Und für die perfekte Zubereitung haben wir für Sie natürlich alles zum Thema Backen und die passenden Küchenhelfer parat.
Schauen Sie gerne bei uns im Geschäft vorbei, wir beraten Sie gerne! Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Vegane Lebkuchenplätzchen – von Städter

Zutaten:
10 g gemahlen Leinsamen, 3 EL kaltes Wasser, 125 g gemahlene Haselnüsse, 125 g gemahlene Mandeln, 90 g Kokosblütenzucker, 3 EL Agavensirup, 2 TL Lebkuchen- oder Spekulatius-Gewürz, 1 TL Zimt, 100 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung:
In einer Schüssel die gemahlenen Leinsamen mit Wasser verrühren, in den Kühlschrank stellen und 10 Minuten quellen lassen. Anschließend mit den restlichen Zutaten in einer Rührschüssel verkneten bis ein glatter Teig entsteht. In Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde kalt stellen. Danach den Teig 0,5-1 cm dick ausrollen, mit einem Rauten-Ausstecher ausstechen und auf ein Backblech legen. Die Kekse bei 160 °C Ober-/Unterhitze für 8-10 Minuten backen. Wenn die Plätzchen abgekühlt sind, die Kuvertüre schmelzen und die Kekse zur Hälfte eintauchen.

Arbeitszeit: 30 Minuten

Bantel-Rezeptidee: Tannenbaum-Nussecken – von Städter

Veröffentlicht am

Eine herrliche Rezeptidee der Firma Städter im neuen Bantel Rezepte-Blog!
Und für die perfekte Zubereitung haben wir für Sie natürlich alles zum Thema Backen und die passenden Küchenhelfer parat.
Schauen Sie gerne bei uns im Geschäft vorbei, wir beraten Sie gerne! Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Tannenbaum Nussecken – von Städter

Zutaten für den Teig:
125 g Butter, 80 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 300 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1-1,5 TL Zimt, 2 Eier

Zutaten für die Nussmasse:
130 g Butter, 140 g Zucker, 80 ml Milch, 200 g gemahlene Haselnüsse, 150 g gemahlene Mandeln, 1 Ei, 2 EL Aprikosen Konfitüre

Zutaten für die Ganache:
25 ml Sahne, 8 g Honig, 80 g Zartbitter-Kuvertüre, 15 g Butter

Zubereitung des Teiges:
Für den Teig die zimmerwarme Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz aufschlagen. Mehl, Backpulver, Zimt und Eier in die Butter-Zucker-Mischung geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 1-2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank lagern.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig 1-1,5 cm dick ausrollen und auf das Backblech legen. Mit einem verstellbaren Backrahmen umstellen und den Teig andrücken

Zubereitung der Nussmasse:
Butter und Zucker in einen Topf geben und aufkochen lassen bis die Masse leicht karamellisiert. Nüsse, Mandeln und Milch unterrühren, etwas abkühlen lassen und dann das Ei hinzufügen.
Die Konfitüre auf den Teig streichen. Die Nussmasse auf den Teig geben und gleichmäßig verstreichen. Die Nussecken bei 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 160 °C) für 25-30 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen die Nussecken leicht abkühlen lassen. Wenn sie lauwarm sind, zu Dreiecken schneiden (7 cm breit und 10 cm hoch).

Zubereitung der Ganache:
Sahne und Honig in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Von der Herdplatte nehmen, die Kuvertüre dazu geben und gut verrühren bis alles geschmolzen ist. Dann erst die Butter hinzufügen und unterrühren. Die Masse etwas abkühlen lassen bis sie spritzfähig ist. Eine gerade Rosentülle (10 mm) in einen Spritbeutel geben, die Ganache einfüllen und auf die kalten Nussecken dressieren. Nach Belieben mit Streudekor dekorieren und mit Holzstielen versehen.

Arbeitszeit: 45 Min.

Bantel-Rezeptidee: Schokoladen-Lebkuchen-Tarte – von Städter

Veröffentlicht am

Eine herrliche Rezeptidee der Firma Städter im neuen Bantel Rezepte-Blog!
Und für die perfekte Zubereitung haben wir für Sie natürlich alles zum Thema Backen und die passenden Küchenhelfer parat.
Schauen Sie gerne bei uns im Geschäft vorbei, wir beraten Sie gerne! Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Schokoladen-Lebkuchen-Tarte – von Städter

Zutaten für den Teig:
80 g Zucker, 160 g Butter, 270 g Weizenmehl, 1 Ei, 1 EL Kakao, 1 Prise Salz, 1 TL Lebkuchengewürz

Zutaten für den Biskuit:
2 Eier, 70 g Zucker, 1 Prise Salz, 80 g Weizenmehl

Zutaten für die Füllung:
150 ml Sahne, 1 TL Lebkuchengewürz, 170 g STÄDTER Kuvertüre, 20 ml Wasser

Zubereitung des Teiges:
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank lagern. Den Teig auf ca. 5 mm ausrollen und die leicht eingefettete Tarteform damit auslegen. Ein Backpapier in die Form legen und die Blindbackkugeln darauf geben. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Umluft für ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen abkühlen lassen und die Blindbackkugeln entfernen.

Zubereitung des Biskuits:
Eier, Zucker und Salz hell-cremig aufschlagen, anschließend das Weizenmehl durchsieben und vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein Backblech mit Backpapier geben und auf ca. 28 cm Durchmesser bringen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 7-10 Min. backen. Nach dem Backen den Biskuit vom Backpapier lösen und auf die Größe der Tarteform schneiden.

Zubereitung der Füllung:
Die Sahne mit dem Lebkuchengewürz aufkochen und die Kuvertüre darin schmelzen lassen. Das Wasser dazu geben und einrühren. Jetzt 3 EL der Füllung auf dem gebackenen Teig der Tarte verteilen und den Biskuit darauflegen. Den Rest der Füllung darauf gießen und die Tarte für ca. 2 Stunden im Kühlschrank kühlen. Anschließend servieren.

Bantel-Rezeptidee: Nuss-Nougat-Herzen – von Städter

Veröffentlicht am

Eine herrliche Rezeptidee der Firma Städter im neuen Bantel Rezepte-Blog!
Und für die perfekte Zubereitung haben wir für Sie natürlich alles zum Thema Backen und die passenden Küchenhelfer parat.
Schauen Sie gerne bei uns im Geschäft vorbei, wir beraten Sie gerne! Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Nuss-Nougat-Herzen von Städter

Zutaten:
500 g Mehl, 150 g Butter, 300 g Zucker, 30 g Kakao, 1 Ei, je 1 Prise Salz und Zimt, etwas Milch, 200 g Nuss-Nougatcreme
Außerdem: STÄDTER Süßer Schnee, STÄDTER Diamond Dust Kakao

Zubereitung:
Alle Zutaten außer die Nuss-Nougatcreme und die Milch miteinander krümelig arbeiten. Anschließend so viel Milch dazu geben, bis der Teig sich verbindet. Den Teig für 1-2 Stunden in den Kühlschrank geben und anschließend auf eine Stärke von 3 mm ausrollen. Mit einem Herz-Ausstecher (Größe: 6 cm) die Plätzchen-Unterteile ausstechen. Für die Oberteile nochmal genauso viele Herzen mit dem 6 cm-Ausstecher ausstechen und mit einem zweiten Herzausstecher (Größe: 3 cm) die inneren Herzen ausstechen.
Die Kekse bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) ca. 8 Minuten backen. Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, die Unterteile mit Nuss- Nougatcreme bestreichen und die Oberteile (Herzen mit Herz-Aussparung) darauf setzen und leicht andrücken. Mit süßem Schnee oder Diamond Dust Kakao abstäuben.

Bantel-Rezeptidee: Brownie-Sterne am Stiel – von Städter

Veröffentlicht am

Eine herrliche Rezeptidee der Firma Städter im neuen Bantel Rezepte-Blog!
Und für die perfekte Zubereitung haben wir für Sie natürlich alles zum Thema Backen und die passenden Küchenhelfer parat.
Schauen Sie gerne bei uns im Geschäft vorbei, wir beraten Sie gerne! Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Brownie-Sterne am Stiel – von Städter

Zutaten für ein Backblech:
400 g dunkle Kuvertüre
400 g Butter
8 Eier
160 g Zucker
160 g brauner Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
400 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
1 EL Instant-Kaffeepulver
1-2 TL Lebkuchengewürz
3-4 TL Backpulver

Außerdem:
STÄDTER Süßer Schnee oder Kakaopulver, Cakepop-Stiele

Zubereitung:
Die Kuvertüre zusammen mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen. Die Eier mit Zucker, braunem Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen. Die Mandeln mit Backpulver, Kaffeepulver und Lebkuchengewürz mischen und im Wechsel mit der Butter-Schokomasse unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegen und mit einem Backrand umstellen. Die Masse einfüllen und bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) ca. 30-35 Min. backen. Den Brownie abkühlen lassen und mit einem Sternausstecher die Sterne ausstechen. Die Sterne mit einem Cakepop-Stiel versehen und mit Puderzucker und Kakao absieben. Die durch das Ausstechen entstandenen Brownie-Reste können nach Belieben weiterverarbeitet oder genascht werden.

Bantel-Rezeptidee: Crepés mit Lachs

Veröffentlicht am

Sie suchen nach einem frischen Gericht für deine nächste Mahlzeit?
Wie wäre es mit herzhaften Crêpes, gefüllt mit zartem Lachs und einer cremigen Sauce? Einfach, schnell und absolut köstlich!

Und für die perfekte Zubereitung haben wir für Sie die passenden Küchenhelfer parat. Schauen Sie gerne bei uns im Geschäft vorbei,
wir beraten Sie gerne! Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Zutaten für 4 Personen
300 g geräucherter Lachs
1 Stk Kopfsalat
1 Prise Zucker
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
100 g Mayonnaise
200 g Crème fraîche
1 Stk unbehandelte Orange
1 Prise Salz
50 g Mehl
5 EL Mineralwasser
5 EL Milch
3 Stk Eier
2 EL Öl

Zubereitung
1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit 1 EL Öl einfetten. Mit Backpapier belegen und auf der oberen Einschubleiste ca. 5 Minuten erhitzen. 2. Die Eier mit der Milch, Mineralwasser, restlichem Öl und dem Mehl zu einem einheitlichen Teig verrühren. Mit Salz würzen und auf das Backblech gießen. Auf der unteren Einschubleiste ca. 12 Minuten backen. 3. In der Zwischenzeit die Orange waschen, trocknen und von einer Hälfte die Schale abreiben. Die Hälfte auspressen und aus der anderen Hälfte die Filets heraus lösen. 4. Den Orangensaft mit der Schale, Creme fraiche und Mayonnaise verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. 5. Den Crêpe aus dem Ofen nehmen und mit der Sauce bestreichen. Mit Salatblättern und Lachs belegen und aufrollen. In Scheiben schneiden und mit den Orangenfilets garniert servieren.

Zubereitungszeit
ca. 20 Min

Bantel-Rezeptidee: Mangold-Risotto

Veröffentlicht am

Sie sind der Suche nach einer herbstlichen Geschmacksexplosion?

Dann probieren Sie unser köstliches Mangold Risotto aus!
Frischer Mangold trifft auf cremigen Reis, wird dabei mit Weißwein aufgekocht und mit aromatischem Knoblauch, Zwiebeln und Parmesan verfeinert. Ein Gaumenschmaus für gemütliche Abende oder als beeindruckendes Dinner für Ihre Gäste.
Entdecken Sie bei uns im Geschäft auch die passenden Küchenhelfer, mit denen die Zubereitung noch schneller geht.

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Zutaten für 4 Personen
1 Stk Zwiebel 3 EL Olivenöl 250 g Risottoreis 100 ml Weißwein 500 ml Gemüsebrühe 200 g Cocktailtomaten 250 g Mangold Salz Pfeffer aus der Mühle 50 g gehobelter Parmesan Kräuter zum Garnieren

Zubereitung
Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln mit dem Reis darin andünsten. Weißwein und Brühe dazugießen und weitere 12 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Mangold putzen, waschen und ebenfalls in Streifen schneiden. Beides kurz vor Ende der Garzeit zum Reis geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Weitere 3 Minuten ziehen lassen. Anschließend mit dem Parmesan und etwas Basilikum garniert servieren.

Zubereitungszeit ca. 30 Min

Bantel-Rezeptidee: Jäger Rouladen mit Pilzsauce

Veröffentlicht am

Für die kommende festliche Jahreszeit haben wir das perfekte Rezept parat:
Jäger Rouladen mit Pilzsauce – ein wahrer Gaumenschmaus.

 

Zutaten für 4 Personen
Meersalz
4 Schweineschnitzel, à ca. 180 g
4 EL Mayonnaise
75 g Kochschinken, in dünnen Scheiben
bunter Pfeffer, aus der Mühle
2 EL Mehl
1 EL Butterschmalz
150 g braune Champignons
2 Frühlingszwiebeln
3 EL Butter
200 ml Kalbsfond
150 ml Sahne
Paprikapulver, edelsüß
150 ml Milch
Petersilie, zum Bestreuen

Zubereitung
Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Schnitzel abbrausen, trocken tupfen und flach klopfen. Mit Mayonnaise bestreichen und mit buntem Pfeffer würzen. Mit je einer Scheibe Schinken belegen und die Schnitzel einrollen. Mit Rouladennadeln oder Zahnstochern fixieren. Mit Salz würzen und im Mehl wenden. In einer heißen Pfanne im Butterschmalz rundherum braun anbraten. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Zusammen mit den Pilzen in der heißen Pfanne in der Butter goldbraun braten. Mit dem Fond und der Sahne ablöschen und unter Rühren 4-5 Minuten sämig köcheln lassen. Mit Salz, Paprika und Pfeffer würzen. Rouladen in die Sauce legen und zugedeckt unter gelegentlichem Wenden ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und klein schneiden. Kartoffeln abgießen und leicht stückig zerstampfen. Milch aufkochen lassen und mit der restlichen Butter unter die Kartoffeln mengen, bis ein cremiges Püree entsteht. Tomaten untermischen und mit Salz abschmecken. Rouladen aus der Sauce nehmen, Zahnstocher oder Nadeln entfernen und mit der Sauce und dem Püree auf Tellern anrichten. Leicht mit Salz und buntem Pfeffer würzen und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Bantel-Rezeptidee: Lebkuchenmänner der Firma LURCH

Veröffentlicht am

Bei Bantel im Untergeschoss erhalten Sie alles zum Thema Backen. Backformen, Ausstecher, Backutensilien, Zubehör und vieles mehr.
Heute möchten wir Ihnen eine tolle Bantel-Rezeptidee der Firma LURCH weitergeben.

Lebkuchenmänner von LURCH
Die Keksform Lebkuchenmann von LURCH erhalten Sie für UVP 19,90 € in unserem Untergeschoss. Solange Vorrat reicht.

Zutaten für 30 Lebkuchenmänner:
100 g Butter
125 g Zucker
250 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakao
2 Eier
1 TL Lebkuchengewürz
1 TL Zimt

1. Butter bei geringer Hitze in einem Topf schmelzen, Zucker dazugeben und alles gut verrühren.
2. Mehl, Backpulver und Kakao mischen.
3. Eier, Gewürze, Butter-Zucker-Mischung zu der Mehlmischung geben und mit dem Knethaken rühren bis ein glatter Teig entsteht.
4. Teig 60 min im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend in die Form drücken, dabei Überschüssiges mit dem Messer abnehmen.
Anschließend ca. 25 min bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen.

TIPP: Besonders lecker sind die Lebkuchenmänner, wenn man sie mit Kuvertüre überzieht. Ein dekorativer Zuckerguss entsteht,
wenn man Puderzucker mit etwas Wasser mischt.

Bantel-Rezeptidee: „Himbeer-Schoko-Traum“ von STÄDTER

Veröffentlicht am

Bei Bantel im Untergeschoss erhalten Sie alles zum Thema Backen. Backformen, Ausstecher, Backutensilien, Zubehör und vieles mehr.
Heute möchten wir Ihnen wieder eine tolle Bantel-Rezeptidee der Firma STÄDTER weitergeben.

We-Love-Baking Jubiläumsset STÄDTER:
Springform Ø 26 cm, Teigschaber, Kochlöffel, Backformenbeutel: statt 39,95* 27,95
*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Solange Vorrat reicht!

 

Bantel-Rezeptidee: „Himbeer-Schoko-Traum“

Backzeit: 18 Minuten Ober-/Unterhitze 180 °C oder Umluft 165 °C

Zutaten für den Teig (Springform Ø 26 cm):
150 g weiche Butter, 120 g Zucker, 3 Eier, 1 ½ EL Kakao, 130 g Mehl, 1 TL Backpulver, 70 g flüssige Schokolade

Zutaten für die Füllung:
600 g Sahne, 2 Pck. Sahnesteif, 600 g Naturjoghurt, 100 g Zucker, 100 g Himbeeren (TK oder frisch), 12 Blatt Gelatine (oder vegetarische Alternative)

Für den Schokoguss:
140 ml Sahne, 130 g fein gehackte Schokolade

Zubereitung des Teiges:
Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln in die Butter-Zucker-Mischung rühren. Kakao, Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Die flüssige Schokolade ebenfalls kurz unterrühren. Den Teig in die eingefettete und mit Mehl ausgestreute Backform geben und im vorgeheizten Backofen nach Anleitung backen. Den Boden nach dem Backen kurz in der Form abkühlen lassen und anschließend auf ein Abkühlgitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Zubereitung der Füllung:
Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Den Joghurt mit dem Zucker verrühren und auf zwei Schüsseln (jeweils die Hälfte des Joghurts) verteilen. Die Himbeeren pürieren und zu einer der beiden Hälften des Joghurts dazugeben und gründlich unterrühren. 6 Blätter Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, anschließend gut ausdrücken und in einem Topf bei niedriger Hitze und unter Rühren schmelzen. Achtung: Die Gelatine darf nicht kochen! Wenn keine Klumpen mehr vorhanden sind, den Topf vom Herd nehmen und zuerst 2-3 Esslöffel der Joghurt-Himbeer-Masse unterrühren
und anschließend mit der restlichen Joghurt-Himbeer-Masse verrühren. Wenn die Masse leicht fest wird (das kann ein bisschen dauern), die Hälfte (300 g) der Sahne unterheben. Das Ganze wird nun mit dem restlichen Joghurt in der zweiten Schüssel wiederholt: die restlichen 6 Blätter Gelatine einweichen und dann schmelzen und anschließend unter die Joghurtmasse rühren, zum Schluss die
restliche Sahne unterheben. Um den gebackenen Boden wird jetzt ein Tortenring gegeben. Die Himbeercreme wird zuerst auf den Boden gegeben, anschließend die neutrale Creme. Der Kuchen muss jetzt mindestens für 4 Stunden kühlen. Anschließend den Kuchen vom Ring lösen und den Ring abnehmen.

Zubereitung des Schokogusses:
Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen und die gehackte Schokolade darin schmelzen. Den Schokoguss bis auf ca. 35 °C abkühlen lassen und vorsichtig über den Kuchen gießen. Nach Belieben mit frischen Früchten und Schoko-Dekorationen garnieren und servieren.